Ein Lichtfest für eine friedliche Revolution.

Ein Lichtfest für eine friedliche Revolution.

Das Leipziger Lichtfest auf dem Augustusplatz.

„Es ist immer noch so, als wäre es gestern gewesen!“ Gisela Kallenbach

Das Leipziger Lichtfest erinnert an die Ursprünge der friedlichen Revolution im Jahr 1989. Eine berührende Veranstaltung der Menschen, die am 9. Oktober ´89 mit Mut und Gewaltverzicht auf die Straße gingen.

Ein Erinnerungsabend inszeniert in Wort, Bild und Video. Momente des Innehaltens. Brückenschläge zu aktuellen gesellschaftlichen Gegebenheiten. Festgehalten in einem emotionalen Kurzfilm.

Auftraggeber
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Veröffentlichung
Oktober 2016

Produktion
7 min Stadtmarketing

Branche
Imagefilm

Auftraggeber
Leipzig Tourismus und Marketing GmbH

Veröffentlichung
Oktober 2016

Produktion
7 min Stadtmarketing

Branche
Imagefilm

Das Leipziger Lichtfest auf dem Augustusplatz.

„Es ist immer noch so, als wäre es gestern gewesen!“ Gisela Kallenbach

Das Leipziger Lichtfest erinnert an die Ursprünge der friedlichen Revolution im Jahr 1989. Eine berührende Veranstaltung der Menschen, die am 9. Oktober ´89 mit Mut und Gewaltverzicht auf die Straße gingen.

Ein Erinnerungsabend inszeniert in Wort, Bild und Video. Momente des Innehaltens. Brückenschläge zu aktuellen gesellschaftlichen Gegebenheiten. Festgehalten in einem emotionalen Kurzfilm.

Schlüssel-Szenen

Im Detail

Oktober ´89 in Leipzig: Mit Sprechchören wie “Wir sind das Volk” und “Keine Gewalt“ versammeln sich weit über 60.000 Menschen und marschieren friedvoll durch die Leipziger Innenstadt. Für Freiheit, mehr Demokratie und die Einheit Deutschlands.

Zum Gedenken an diese turbulente Zeit hat die Leipziger Tourismus und Marketing GmbH 2009 das Lichtfest ins Leben gerufen. Viele Leipziger und auch internationale Gäste kommen zu diesem Event, besuchen Originalschauplätze, Ausstellungen und Diskussionen – durch alle Generationen hinweg. Ein bewegendes Ereignis mit einem beeindruckenden Rahmenprogramm. Jedes Jahr gibt es einen Themenschwerpunkt, denn die Geschichte wirkt weiter bis in die Gegenwart hinein.

Seit 2011 portraitiert die WERKBLENDE das Lichtfest mit emotionalen Kurzfilmen. Der Beispielfilm 2016 zeigt das Event in seiner ganzen Vielfalt: Ausschnitte aus der beeindruckenden Bühnenshow zum Thema “Mut – Werte – Veränderung“, gemischt mit tiefgründigen Texten von Sylvester Groth.

Viele der Besucher kommen zu Wort und schildern sehr persönlich ihre Gedanken. Ein Film, der das Lichtfest erlebbar macht.

Das Team

Kamera
Ilko Eichelmann

Autorin
Linda Süß

Ton
Ulf Wogenstein

Schnitt
Ilko Eichelmann

ähnliche Produktionen

Eine DDR Familie in Marokko.

Eine DDR Familie in Marokko.

Traumjob im Ausland – Dolmetscherin und Außenhändler in Afrika.
Saale Unstrut: auf dem Weg zum Welterbe.

Saale Unstrut: auf dem Weg zum Welterbe.

Eine Reise durch mittelalterliches Burgenland zwischen Berlin und Leipzig.
Hohe Schrecke: Alter Wald neu entdeckt.

Hohe Schrecke: Alter Wald neu entdeckt.

Ein Stück Urwald mitten in Deutschland? Kommen Sie mit auf Erkundungstour ...

Themen außer der Reihe.

Sie haben ein Thema, was Ihnen am Herzen liegt. Filmstoff, der fernsehreif werden kann? Sprechen Sie uns an, vielleicht können wir etwas dafür tun.

Logo-Theme-ausser-der-reihe
Logo-Theme-ausser-der-reihe

Themen außer der Reihe.

Sie haben ein Thema, was Ihnen am Herzen liegt. Filmstoff, der fernsehreif werden kann? Sprechen Sie uns an, vielleicht können wir etwas dafür tun.

© WERKBLENDE 2019

0341 | 962 53 90
info@werkblende.de

Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz

© WERKBLENDE 2018

+49 341 962 53 90
info@werkblende.de

Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz