Saale Unstrut: auf dem Weg zum Welterbe.

Saale Unstrut: auf dem Weg zum Welterbe.

Eine Reise durch mittelalterliches Burgenland.

Ich bin Reporter und wurde auf eine Reise geschickt: nach Deutschland. In ein Burgenland zwischen Berlin und Leipzig. Ich will den Reiz dieser Kulturlandschaft aufspüren – die vorhat, UNESCO Welterbe zu werden.

An den Flüssen Saale und Unstrut reihen sich beeindruckende Kulturdenkmäler aneinander. Inmitten einer reizvollen Weinlandschaft finde ich den Naumburger Dom mit seinen weltbekannten Stifterfiguren, das Schloss Neuenburg, die Klöster Pforte und Zscheiplitz sowie unzählige Burganlagen, die an die Blütezeit des Hohen Mittelalters erinnern.

Auftraggeber
Förderverein Welterbe an Saale und Unstrut e.V.

Veröffentlichung
Oktober 2014

Produktion
12 min Film zum Welterbe-Antrag

Branche
Imagefilm

Auftraggeber
Förderverein Welterbe an Saale und Unstrut e.V.

Veröffentlichung
Oktober 2014

Produktion
12 min Film zum Welterbe-Antrag

Branche
Imagefilm

Eine Reise durch mittelalterliches Burgenland.

Ich bin Reporter und wurde auf eine Reise geschickt: nach Deutschland. In ein Burgenland zwischen Berlin und Leipzig. Ich will den Reiz dieser Kulturlandschaft aufspüren – die vorhat, UNESCO Welterbe zu werden.

An den Flüssen Saale und Unstrut reihen sich beeindruckende Kulturdenkmäler aneinander. Inmitten einer reizvollen Weinlandschaft finde ich den Naumburger Dom mit seinen weltbekannten Stifterfiguren, das Schloss Neuenburg, die Klöster Pforte und Zscheiplitz sowie unzählige Burganlagen, die an die Blütezeit des Hohen Mittelalters erinnern.

Schlüssel-Szenen

Im Detail

Nirgendwo sonst auf der Welt hat sich auf engstem Raum eine so hohe Dichte an mittelalterlicher Baukunst und Landschaft erhalten. Das Saale Unstrut Gebiet erstreckt sich auf über 760 Hektar. Seit über 1000 Jahren wird hier Weinbau betrieben. Das Land ist berühmt für seine Burgen, Schlösser und Kirchen. Die Südroute der Straße der Romanik führt durch die Region. Der Naumburger Dom zählt zu den bedeutendsten Bauwerken der Spätromanik und ist ein wichtiger Punkt auf der Straße.

Die gemeinsamen Bemühungen von den Vereinigten Domstiftern, dem Burgenlandkreis, der Stadt Naumburg und dem Land Sachsen-Anhalt haben sich ausgezahlt: der Naumburger Dom ist in die Liste des Welterbes der Menschheit aufgenommen und 2018 zum Weltkulturerbe ernannt worden. Der Bewerbungsfilm der WERKBLENDE für die UNESCO zeigt in imposanten Bildern, Luftaufnahmen und Kamerafahrten die Schönheit der Region. Er geht ins Detail, offenbart Hintergründe und bringt viel historisches Wissen zu Tage. Gehen Sie mit auf die Reise in diese einmalige Kulturlandschaft und erleben Sie tausendjährige Geschichte hautnah.

Das Team

Kamera
Jan Siegmeier

Autorin
Anja Krußig

Ton
Jan Richter

Schnitt
Henrik Fehse

ähnliche Produktionen

Hohe Schrecke: Alter Wald neu entdeckt.

Hohe Schrecke: Alter Wald neu entdeckt.

Ein Stück Urwald mitten in Deutschland? Kommen Sie mit auf Erkundungstour ...
Ein Jahrhundert-Raub und ein Kunstdetektiv.

Der Raub des Domschatzes von Quedlinburg.

Eine Höhle – ein Schatz – ein Verbrechen! Ein Kunstdetektiv begibt sich auf die Suche ...
Der unbekannte Naumburger Meister.

Der unbekannte Naumburger Meister.

Er hinterlässt fantastische Skulpturen und ein großes Rätsel der Kunstgeschichte.

Themen außer der Reihe.

Sie haben ein Thema, was Ihnen am Herzen liegt. Filmstoff, der fernsehreif werden kann? Sprechen Sie uns an, vielleicht können wir etwas dafür tun.

Logo-Theme-ausser-der-reihe
Logo-Theme-ausser-der-reihe

Themen außer der Reihe.

Sie haben ein Thema, was Ihnen am Herzen liegt. Filmstoff, der fernsehreif werden kann? Sprechen Sie uns an, vielleicht können wir etwas dafür tun.

© WERKBLENDE 2019

0341 | 962 53 90
info@werkblende.de

Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz

© WERKBLENDE 2018

+49 341 962 53 90
info@werkblende.de

Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz